Und die NPD so: “Gas geben”

image

Die Nazipartei NPD beschwert sich über ihr eigenes Wahlplakat, denn es richte sich angeblich gegen “National gesinnte Deutsche”. Durch diese Behauptung wird jedoch der Österreichische Jörg Haider posthum Germanisiert.

Da Jörg Haider jedoch bekanntermaßen kein Deutscher war, sondern Österreicher, wird es von Seiten der FPÖ und des BZÖ selbstverständlich eine harsche Protestnote ob dieser Verunglimpfung und Vereinnahmung durch die NPD geben, und eine Abgrenzung zum NPD-Deutschtum. Die Forderung wird konsequenter Weise also wie folgt lauten:

Gemeinsame Erklärung von FPK/Ö/D und BZÖ:

Die Verwendung eines Bildes von Jörg Haider auf Deutschen Politik-Plakaten ist pietätlos. Anstatt den ausgerechnet den durch eine deutsche Eliten-Geheimverschwörung (VW!!!) verunglückten österreichischen Volksgenossen für deutschtümliche Agitation zu vereinnahmen, stünde es unserem deutschen Partner NPD gut zu Gesicht, von der in der Vergangenheit Vereinbarten außendarstellerischen Abgrenzung nicht weiter abzurücken. Wir fordern unsere Partner daher auf, per einstweiliger Verfügung die Ersetzung von Haider durch den deutschen Uwe Leichsenring auf diesen Plakaten zu erwirken. Sein Verhältnis zum GAS geben ist hinlänglich bekannt.

Wir verwahren uns ausdrücklich davor, dass sich volksfremde Mächte (hier: Die Deutschen, insbesondere die NPD) österreichischer Popkultur(Haider-Ikone) bedient, um politischen Landgewinn zu erreichen.

Ergänzung FPÖ: Sollte die NPD unserer Forderung nicht nachkommen, werden wir über den Wege unserer Tochtergesellschaften “Pro-Deutschland” und “Die Freiheit” aktiv werden.

Ergänzung BZÖ:
Eine slowenische Übersetzung dieser Erklärung wird nur auf Anfrage geliefert und hat weder rechtsverbindlichen Charakter, noch ist mit ihr eine politische Aussage verbunden.

Ergänzung FPK:
Eine slowenische Übersetzung dieser Erklärung bedeutet nicht, dass in Kärnten eine Slowenische Minderheit existiert.

Advertisements