Kartoffelkugel

Die Kartoffelkugel ist ein traditionell jüdisches Gericht was gern zum Shabbat gegessen wird.

Zutaten für 3-4 Personen

3kg Erdäpfel ( Kartoffeln)
1-2 Zwiebeln
100ml Sonnenblumenöl
3 Eßl Salz
3 Eßl Pfeffer
3-4 Eßl Mazzemehl (oder normales Mehl)
3-4 Eier

Zubereitung

Erdäpfel (Kartoffeln) schälen und waschen. Danach werden sie per Hand sehr fein gerieben. ( Wer eine Küchenmaschine besitzt, kann diese auch mit der feinsten Schneidescheibe verwenden)

Eineinhalb Zwiebeln schälen und fein reiben.

Eier, Salz, Pfeffer und Mehl dazu, umrühren und in eine hohe, mittlere Auflaufform geben.

Das Öl wird im Topf erhitzt und über die Kartoffelmasse gegossen.

Die andere Hälfte der Zwiebel dünste ich an. Das gibt einen kräftigen Geschmack.

Nun kommt das Gericht für 60 – 75 min in den Backofen, auf 250°C. Es ist fertig, wenn es oben knusprig braun ist.

In Polen wurde dieses Gericht von Nichtjuden übernommen und mit gewürfeltem Bauchspeck oder Schinkenwürfeln abgewandelt.
Dazu wurde ein Teil in der Auflaufform mit einer halben Zwiebeln angebraten. Der Rest kam mit in den Teig.

Das Gericht ist vom Aufwand nur dann schwierig, wenn man per Hand reibt. Mit der Küchenmaschine ist man mit dem Schälen der Erdäpfel nach 15 min durch. :o)

Kostenfaktor: ca. 3,50€

Advertisements