Feurige Gulaschsuppe

Zutaten

500 gr. mageres Rindfleisch
3-4 mittelgroße Kartoffeln
kl. Dose geschälte Tomaten
0,2 l. Rotwein (trocken)
1.2 l. Gemüse oder Rinderbrühe
2 Zwiebeln
1 Paprika (rot o. grün)
1 Knoblauchzehe
2 EL. Paprikapulver (edelsüß)
1 EL. Paprikapulver (rosenscharf)
2 El. Tomatenmark
1/2 El. Paprikamark (scharf)
1/4 Bund Petersilie
2 Loorberblätter
1/2 Tl. Majoran
1/2 Tl. Thymian
2 Tl. Salz
3 El. Oel

Zubereitung

Fleisch in etwas gröbere Stücke würfeln, Beiseite stellen. Zwiebeln häuten, in feine Stücke würfeln, Paprika evtl. mit dem Kartoffelschäler schälen (besser bekömmlich), auch in feine Stücke würfeln. 2 El. Oel in einen hohen, weiten Topf geben, erhitzen. Die Fleischwürfel scharf anbraten, wieder herausholen und Beiseite stellen. Noch 1 El. Oel in den Topf geben Paprika und Zwiebeln anschwitzen, Tomaten und Paprikamark dazugeben kurz mitschwitzen, dann auch das Paprikapulver hinzufügen. Fleisch wieder in den Topf geben und das ganze mit Rotwein ablöschen ca. 5 Min. köcheln (wer keinen Alkohol verwenden will, muss entsprechend mehr Brühe verwenden). Die Dosentomaten (aus der Dose sind sie einfach besser) in einem hohen Gefäß kurz mit dem Pürierstab bearbeiten oder einfach mit einer Gabel zerdrücken, wer will kann auch gewürfelte, geschälte Tomatenstücke verwenden. Nun die Brühe dazu und die restlichen Gewürze bis auf Salz. Knoblauchzehe geschält im Ganzen dazugeben, kann man später mit den Lorbeerblättern entfernen. Deckel auf den Topf und bei niedriger Temperatur alles 1 Stunde garen. Nach einer Stunde geschälte, in grobe Stücke gewürfelte Kartoffeln und das Salz hinzufügen, noch einmal ca. 30 Min. garen. Zum Schluß der Garzeit, Petersilie fein hacken und dazugeben. Das ganze einfach noch ein wenig auf der warmen Herdplatte ziehen lassen. Voila fertig.

Beilagen Buagette und Krautsalat oder was einem sonst noch so einfällt.
Wem der Speck in diesem Gericht fehlt, kann das ganze natürlich auch mit Speckwürfeln ergänzen, dann aber ca. 1 El. weniger Oel verwenden (wegen der schlanken Linie). 😉

Jó étvágyat! (Guten Appetit Ungarn)

Advertisements