#NPD schluckt #DVU

Was von den Beteiligten als „starke neue Rechte“ propagiert wird, ist in Wirklichkeit die Übernahme einer überalterten Kleinstpartei: Die DVU ist stark geschrumpft. Anfang der 90er-Jahre hatte sie 20 000 Mitglieder. Jetzt sind es noch 4000 – darunter etliche Karteileichen.

(…)

Die Hoffnung der Rechtsextremen ist, von der Integrationsdebatte profitieren zu können. „Derartige Aussagen gehörten schon immer zu unseren programmatischen Zielen“, sagte etwa DVU-Chef Faust in Anspielung auf die Thesen Thilo Sarrazins und spricht von einem „fulminanten Start in das wichtige Wahljahr 2011“.

Beobachter beschwichtigen jedoch und rechnen mit höchstens 1000 neuen Mitgliedern.

via Rechtsextremer Parteitag: NPD schluckt DVU – Nachrichten Print – DIE WELT – Politik – WELT ONLINE.

Advertisements